Archiv

Do

14

Nov

2019

Schon zum 15. Mal "Gewalt kommt nicht in die Tüte"

 

Anlässlich des weltweiten Aktionstages „Nein zu Gewalt an Frauen“, der weltweit am 25. November begangen wird, findet in diesem Jahr schon zum 15. Mal in Stormarn die landesweite Aktion „Gewalt kommt nicht in die Tüte“ statt, die durch die Gleichstellungsbeauftragten im Kreis Stormarn, Mitarbeiter*innen von Frauenfacheinrichtungen mit dem Projekt „KIK Stormarn – Netzwerk bei häuslicher Gewalt“ organisiert werden.

 

Insgesamt beteiligen sich in Schleswig-Holstein in diesem Jahr 50 Bäckereibetriebe, die Mitglied im Landesinnungsverband Schleswig-Holstein sind. In ihren zahlreichen Filialen setzen die Betriebe gut 320.000 Brötchentüten zum Einpacken der Backwaren ein, auf denen sich die Telefonnummer vom Hilfetelefon „Gewalt gegen Frauen“ befindet. 

 

„Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.“ beteiligt sich an folgenden Aktionen im Kreis Stormarn:

 

  • 27.11.19 von 10-12 Uhr: Infostand auf dem Wochenmarkt in Bad Oldesloe beim Stand der Bäckerei Rohlf
  • 29.11.19 von 14-16 Uhr: Infostand auf dem Wochenmarkt in Bargteheide mit Unterstützung der Bäckerei Kock
  • 30.11.19 von 10.30-12 Uhr: Infostand auf dem Wochenmarkt in Ahrensburg

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Foto Stadt Glinde

 

Mit einem kreisweiten Pressegespräch am 12.11.19 im BrAWO –Center der AWO in Glinde machten die Organisatorinnen im Kreis Stormarn auf die geplanten Aktionen aufmerksam. Unterstützt wurden Sie dabei vom Landrat Dr. Henning Görtz, dem Bürgermeister der Stadt Glinde, Rainhard Zug und dem Präventionsbeauftragten der Polizeidirektion Ratzeburg, Gerd Dietel.


0 Kommentare

Fr

27

Sep

2019

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung - Ein Kurs für Frauen am 23.11.19 von 14-18 Uhr

 

 

Wie gehe ich mit Belästigungen, Anmache und Angriffen um? Wie kann ich mich behaupten und notfalls verteidigen? Diese Fragen stellen sich Frauen häufig. In dem Workshop geht es vor allem darum, herauszufinden, wie sich jede einzelne Frau in problematischen Situationen verhalten kann. Ein weiterer Aspekt ist die eigene Wahrnehmung: "Schätze ich die Situationen richtig ein? Traue ich mir und meinen Gefühlen? Wie trete ich auf, was vermittelt meine Körpersprache? Was kann ich gezielt tun, um mich zu schützen und Angriffe abzuwehren?" Frauen jeden Alters lernen unter der Leitung von Ulrike Kraus, Modern Jiu Jitsu 4. DAN, Trainerin für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, verschiedene verbale und körperliche Techniken und erhalten Strategien und Handlungsmöglichkeiten, im Alltag selbstsicher und selbstbewusst aufzutreten. Sportlichkeit ist nicht erforderlich. Frauen mit Körperlichen Behinderungen sind herzlich willkommen.

 

 

Der Kurs finanziert sich aus einer Spende der Firma Solarkraft Stormarn.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

Der Kurs findet am 23. November von 14.00-18.00 Uhr im Saal des BELLA DONNA HAUSES statt.

 

 

Anmeldung bis zum 15.11.2019 unter Tel. 04531/86772 oder per Mail unter

 

frauenberatung@fhf-stormarn.de .

 

 

 

 

 

0 Kommentare

Mi

19

Jun

2019

Einführungskurs für neue ehrenamtliche Mitstreiterinnen beginnt nach den Sommerferien

Wir suchen Frauen mit Herz, Verstand und Humor, Zeit und Lust

 

Interessierte Frauen sind eingeladen, an vier Abenden im Zeitraum von August bis Oktober den Verein und seine beiden Einrichtungen – die Frauenberatungsstelle und das Frauenhaus – sowie die vielfältigen Möglichkeiten zur Mitarbeit kennenzulernen, selbstverständlich kostenfrei.

 

Ein Engagement in unserem Verein bietet:

-        - Austausch zu aktuellen, frauenbewegten Themen

-        - die Gelegenheit, sich im Kreise von Frauen für Frauen zu engagieren

-        - die Möglichkeit einer sinnvollen Tätigkeit

-        - die Chance zur Entdeckung und Weiterentwicklung des eigenen Potentials

 

Darüber hinaus sollen die vier Abende den Teilnehmerinnen ermöglichen, sich gegenseitig kennenzulernen und herauszufinden, ob und wie sie sich mit ihren persönlichen Neigungen und Wünschen einbringen möchten.

 

1.     1. Abend: Mittwoch, 28.08.19 von 18.30 – 20.30 Uhr

Vorstellung der Anwesenden, des Vereins und der Arbeit des Frauenhauses sowie gegenseitiges Kennenlernen

 

2.     2. Abend: Mittwoch, 11.09.19 von 18.30 – 20.30 Uhr

Vorstellung der Fachbereiche Schwangeren- und Familienhilfe und der Psychosozialen Beratung der Beratungsstelle sowie Gruppenthema Motivation

 

3.     3. Abend: Mittwoch, 25.09.19 von 18.30 – 20.30 Uhr

Vorstellung des Fachbereichs Notruf sowie das Gruppenthema Stärken und besondere Fähigkeiten

 

4.     4. Abend: Mittwoch, 23.10.19 von 18.30– 20.30 Uhr

Vorstellung des Fachbereichs Essstörungen sowie Gruppenaustausch und Ausblick zu den Fragestellungen – Was wollen die Interessentinnen? Was bietet der Verein?

 

Möglichkeiten der Mitarbeit finden sich in ganz unterschiedlichen Bereichen, von Kinderbetreuung, über Behördenbegleitung, Öffentlichkeitsarbeit oder Verwaltung.

Der Einführungskurs findet in der Beratungsstelle des Vereins, Bahnhofstraße 12, statt.

Fragen und Anmeldungen bis zum 20.08.2019 unter 0 45 31 / 8 67 72 oder als Email an frauenberatung@fhf-stormarn.de.

 

 

 

Mi

08

Mai

2019

Rechtsberatung

Ab sofort können wir Ihnen einen Termin für eine kostenfreie Rechtsberatung durch eine Fachanwältin für Familienrecht anbieten.

 

Die Rechtsberatung ist ein Angebot für Frauen, die juristische Informationen zu Trennungs- und Scheidungsfragen suchen. 

 

Eine telefonische oder persönliche Anmeldung ist erforderlich.

 

 

Mo

29

Apr

2019

Jahresbericht 2018

Jahresbericht 2018
Jahresbericht 2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.7 MB

Mit unserem aktuellen Jahresbericht wollen wir Sie über die von uns in 2018 geleistete Arbeit informieren.


0 Kommentare

Mo

29

Apr

2019

Infoschreiben "Aktuell" 2019

Infoschreiben "Aktuell 2019"
Aktuell 2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 748.4 KB

Das Rundschreiben "Aktuell" aus dem Frühjahr 2019 informiert kurz und knapp über einiges aus dem Verein Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.


0 Kommentare

Fr

08

Mär

2019

Pressemitteilung zu §219a der Stormarner Beratungsstellen

Internationaler Frauentag am 8. März

 

Die Schwangerenberatungsstellen in Stormarn fordern Abschaffung des § 219a

 

 

 

Der beschlossene  Kompromiss  zur Neuregelung des §219a StGB ist unzureichend. Auch die lokalen Fachberatungsstellen im Kreis Stormarn, pro familia, Frauen helfen Frauen, Südstormarner Vereinigung für Sozialarbeit, schließen sich der Forderung nach Abschaffung des  §219a an.

 

 

 

„Denn medizinische Fachinformationen zu Schwangerschaftsabbrüchen können weiterhin mit Werbung gleichgesetzt und mit bis zu zwei Jahren Gefängnis bestraft werden. Diese Informationen haben jedoch nichts mit Werbung zu tun!“, betonen die Beratungsstellen.

 

 

 

„Die gemäß der Gesetzesänderung erlaubte Information über den Schwangerschaftsabbruch auf Listen der Bundesärztekammer und der Bundeszentrale für gesundheitliche  Aufklärung (BZgA) sind nach Auffassung der Beratungsstellen keine Lösung. Die Liste wäre nie vollständig, denn viele Ärzt*innen, die Schwangerschaftsabbrüche durchführen, wollen in dem gesellschaftlichen Klima der Stigmatisierung nicht öffentlich genannt werden.“

 

 

 

„Frauen, die ungewollt schwanger sind, befinden sich immer in einer schwierigen Situation und werden zusätzlich belastet, wenn ihnen wichtige sachliche und medizinische Informationen nicht oder nur erschwert zugänglich gemacht werden“, führt der Arbeitskreis der Schwangeren- und Familienhilfeberatungsstellen in Stormarn aus. „Es erscheint unverständlich, dass Frauen relevante sachliche Informationen nicht direkt auf Webseiten von Ärztinnen und Ärzten oder Kliniken finden dürfen.“

 

 

 

Die Schwangerenberatungsstellen weisen darauf hin: „Jede Frau hat ein Recht auf sexuelle Selbstbestimmung und selbstbestimmte Familienplanung, und eben auch auf die dazugehörigen Informationen. Dieses Recht darf nicht beschnitten werden!“

 

Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.

ProFamilia Ahrensburg und Bad Oldesloe

Stüdstormarner Vereinigung für Sozialarbeit

 

Mo

25

Feb

2019

Frauenfreundschaftsfest am 08. März 2019

Mo

12

Nov

2018

Der Paritätische Schleswig-Holstein verleiht Dagmar Greiß das goldene Ehrenzeichen des Verbandes

In der Kunsthalle in Kiel wurde Dagmar Greiß am 25.10.18 durch die
Verbandsratsvorsitzende des Paritätischen Schleswig-Holstein, Ursula
Schele, das goldene Ehrenzeichen für ihre besonderen Verdienste für
Frauen und Mädchen im Kreis Stormarn und im Land Schleswig-Holstein
verliehen.

Ursula Schele hob besonders ihr Engagement beim Aufbau der Frauenberatungsstelle
von Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. hervor.
So hat Dagmar Greiß die Etablierung der Frauenberatungsstelle vorangetrieben
und durch zunächst ausgesprochen viele Widerstände in den
politischen Gremien mit anderen Vereinsfrauen die Finanzierung der
Frauenberatungsstelle durch öffentliche Mittel erreicht.
Ursula Schele betonte: „Sie ist eine Frau mit Visionen, entflammt schnell
für neue Ideen und Ziele und wird diese dann auch beharrlich umsetzen
zum Wohle der Frauen.“
Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. freut sich sehr über die besondere Ehrung unserer Mitgliedsfrau.

PressemitteilungEhrennadel_D.Greiß.pdf
Adobe Acrobat Dokument 85.2 KB

0 Kommentare

Mo

12

Nov

2018

Schaut hin! Gewalt kommt nicht in die Tüte!

 

Bäckereien starten zum 15. Mal vom 19.- 25.November 2018 Aktionen gegen häusliche Gewalt in Schleswig-Holstein.

 

Auch im Kreis Stormarn sind die Gleichstellungsbeauftragten, einige Bäckereien des Landesinnungsverbandes des Bäckerhandwerks Schleswig-Holstein, Fraueneinrichtungen und KIK-Stormarn, das Neutzwerk bei häuslicher Gewalt, mit zahlreichen Veranstaltungen rund um den Internationalen Tag gegen Gewalt an Frauen aktiv.

 

Unser Verein Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. ist in Ahrensburg, Bad Oldesloe, Bargteheide und Reinfeld mit Aktionen vertreten. Die kreisweiten Veranstaltungen finden Sie in der Gesamtübersicht der Aktionen.

 

 

 

Gesamtübersicht_Aktionen2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 191.5 KB
Pressemitteilung_GewaltSH_2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 178.3 KB

0 Kommentare

Do

08

Nov

2018

ZUSAMMEN GEHALTEN | Lesung - Information - Diskussion mit Paula Rabe, freie Autorin, Dienstag, 20. November von 19-21 Uhr

 Lesung zum Thema „Gewaltfolgen“ und „Viele-Sein“ im BELLA DONNA HAUS

Paula Rabe, Jahrgang 1979, ist freie Autorin und „ein buntes Puzzlewerk“:

Verschiedene Persönlichkeitsanteile leben gemeinsam in einem Körper.

 In ihren Gedichten, Kurzgeschichten und Bildern wird die sogenannte "Dissoziative Identitätsstörung" als Folge sexualisierter, organisierter Gewalttraumatisierungen sicht- und spürbar. Es geht um innere und äußere Gespräche, Zeitsprünge, Widerstände, Verbindungen, heilsamen Humor und mehr.

Paula Rabe schafft Verbindungen und ermöglicht mit ihrer persönlichen Sprache Zugänge ins „Fremde“.

Sie berührt und lässt ein Verstehen möglich werden.

 Am 20.11.18 um 19 Uhr wird Paula Rabe im BELLA DONNA HAUS Forum

 aus ihrem überwiegend autobiografischen Kurzgeschichten- und Gedichtebuch 

 „zusammen gehalten – Dissoziation. Identität. Struktur.“  lesen.

 Für Basisinformationen zum Thema

 „Dissoziative Identitätsstruktur“ und „Gewaltfolgen“ wird Tina Mehmel, Diplom Sozialpädagogin, Fachberaterin für Psychotraumatologie aus Kiel, sorgen.

  Anschließend gibt es Raum für Fragen, Austausch und Kontakt. Eintritt frei, Spenden erbeten 

An diesem Abend wird das Buch der Autorin erstmalig zu erwerben sein.

 Seit 2013 ist Paula Rabe aktiv in der Öffentlichkeitsarbeit, um für das Thema „Trauma und DIS“ zu sensibilisieren. Sie organisierte bereits zusammen mit anderen Betroffenen eine Tagung und arbeitet im „Arbeitskreis gegen rituelle Gewalt Schleswig-Holstein“ mit.

 Eine Kooperationsveranstaltung mit „Frauen helfen Frauen Stormarn“.

 

 

 

 

 


0 Kommentare

Di

30

Okt

2018

Offenes Frauencafé

Jeden Montag unser offenes Frauencafé.

Immer Montags von 10.00 bis 12.00 Uhr findet in unseren Räumen ein gemütliches Frühstück in geselliger Runde statt. Interessierte Frauen sind jederzeit herzlich willkommen.


0 Kommentare

Mo

22

Okt

2018

Benefizkonzert am 02. November 2018, 20.00 Uhr. Die Hamburger Gruppe "Hafennacht" spielt Chansons mit Seegang

 

Am Freitag, den 2. November 2018 um 20.00 Uhr gibt die Hamburger Gruppe Hafennacht, anlässlich des 30. Geburtstages von "Frauen helfen Frauen e.V.", ein Benefizkonzert in der Johannisloge, Bad Oldesloe, Am Bürgerpark 5.

 

Die Gruppe Hafennacht spielt Lieder vom Meer. Ihr Seemannsgarn handelt vom Weggehen und vom Wiederkommen und von der großen Sehnsucht dazwischen.

 

Musik, die berührt, bewegt und unter die Haut geht. Hafennacht interpretiert alte Lieder neu, erfindet eigene Stücke und sammelt musikalisches Strandgut, das ihr gefällt.

 

Die Einnahmen des Konzerts kommen dem Verein „Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.“ zu Gute und rundet ein Jahr mit vielen Veranstaltungen anlässlich des 30jährigen Jubiläums des Vereins ab.

  

Der Eintritt beträgt 15,- Euro / erm. 12,- Euro. Die Karten sind an der Abendkasse erhältlich

oder

unter 04531-888191 vorzubestellen.

Abholung der Karten an der Abendkasse dann bis spätestens

20 Min. vor Konzertbeginn.

 

 

 

 

 

 

-Hafennacht-

Für Heulsusen, Haifische und Handwerker. -Nordisch- poetisch...Akkordeon, Gitarre und Gesang

 

www.hafennacht-ev.de

 

 

 

 

 

 


0 Kommentare

Mo

01

Okt

2018

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen

 

Selbstverteidigung und Selbstbehauptung für Frauen

 

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe zum 30jährigen Jubiläum bietet Frauen helfen Frauen Stormarn e.V. am  20. Oktober 2018 von 14.00-18.00 Uhr im Saal des BELLA DONNA HAUSES einen Workshop für Frauen an.

 

Es gibt viele Möglichkeiten sich gegenüber Belästigungen, Anmache und Angriffen zu behaupten und zu verteidigen. In dem Workshop geht es vor allem darum, herauszufinden, wie jede einzelne Frau mit problematischen Situationen umgehen kann. Ein weiterer Aspekt ist die eigene Wahrnehmung: "Schätze ich die Situationen richtig ein? Traue ich mir und meinen Gefühlen? Wie trete ich auf, was vermittelt meine Körpersprache? Was kann ich gezielt tun, um mich zu schützen und Angriffe abzuwehren?" Frauen jeden Alters lernen unter der Leitung von Ulrike Kraus, Modern Jiu Jitsu 4. DAN, Trainerin für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung, verschiedene verbale und körperliche Techniken und erhalten Strategien und Handlungsmöglichkeiten, im Alltag selbstsicher und selbstbewusst aufzutreten. Sportlichkeit ist nicht erforderlich. Frauen mit Körperlichen Behinderungen sind  herzlich willkommen.

 

Der Kurs finanziert sich aus den Einnahmen der Aktion Stri©kt gegen Gewalt.

 

Die Teilnahme ist kostenlos.

 

Anmeldung bis zum 12.10.2018 unter Tel. 04531/86772 oder per Mail unter

 

frauenberatung@fhf-stormarn.de .

 

 

 

 

 

 

 

Ulrike Kraus,Trainerin für Selbstverteidigung und Selbstbehauptung


0 Kommentare

Do

26

Apr

2018

Lesung aus dem Buch "Mütterbilder" im Rahmen der gleichnamigen Ausstellung

Claudia Holst,Psychologin,Mutter von 5 Kindern und Herausgeberin des Buches "Mütterbilder", bat jahrelang Frauen, Geschichten über die Beziehung zur eigenen Mutter und über das eigene Muttersein aufzuschreiben.

Mütterbilder-erzählt,gemalt,gestaltet,fotografiert-ein Buch mit vielen gewöhnlichen und ungewöhnlichen Geschichten über das Muttersein.


0 Kommentare

Do

26

Apr

2018

Jahresbericht 2017

Mit unserem aktuellen Jahresbericht wollen wir Sie über die von uns 2017 geleistete Arbeit informieren.

FhF Jahresbericht 2017.pdf
Adobe Acrobat Dokument 2.8 MB

0 Kommentare

Mo

16

Apr

2018

Rückblick auf die Auftaktveranstaltung zum 30jährigen Jubiläum - Die Begrüssungsrede von Marion Bolfeld

 Begrüssungsrede zum 30jährigen Jubiläum von

Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.

 
Die Jubiläumsfeier und Vernissage am 28.01.2018 bildeten den Auftakt der Veranstaltungsreihe zum 30-jährigen Bestehen des Vereins "Frauen helfen Frauen Stormarn e.V.". über das Frauenhaus Stormarn. Für Interessierte hier noch einmal die Begrüssungrede unserer Vorstandvorsitzenden Marion Bolfeld.

 

 

 

Rede Marion Bolfeld Auftaktveranstaltung
Adobe Acrobat Dokument 2.2 MB

0 Kommentare

Do

29

Mär

2018

Angeleitete und ressourcenorientierte Frauengruppe-Energiequellen für den Alltag (wieder)entdecken

Kritische Lebenserfahrungen von Frauen, ob Gewalterfahrungen, Verluste, Trennung und Scheidung und vieles andere sind Stressfaktoren, die Energie und Kraft für den Alltag rauben.

 

An sieben Abenden werde ich den Teilnehmerinnen unterschiedliche Möglichkeiten vorstellen, die der Aktivierung und dem Ausgleich der körpereigenen Energie- oder Kraftzentren (Chakren) dienen. Dies kann unsere Energie wieder in den Fluss bringen, die Fähigkeit zur Selbstregulation stärken und den harmonischen Gleichklang von Körper, Geist und Seele fördern.

 

Methoden:

  • Körper- und Sinneswahrnehmungsübungen
  • Imaginations- und Entspannungsübungen
  • Achtsamkeits- und Meditationsübungen
  • Übungen mit Kreativmaterialien
  • Austausch in der Gruppe

Zielgruppe: Interessierte Frauen, 8-10 Teilnehmerinnen, Vorkenntnisse nicht erforderlich.                 

Gruppenleitung: Dagmar Wölm

 

Termine:

 

  • (kostenfreier) Infoabend: Montag, 30. April 2018, 18 Uhr

der Infoabend oder ein persönliches Vorgespräch mit der Gruppenleiterin ist Voraussetzung für die Gruppenteilnahme

Anmeldungen für den Infoabend bis zum 26. April 2018

   unter 0 45 31 / 8 67 72 oder

   frauenberatung@frauenhelfenfrauenstormarn.de

 

  • Gruppenbeginn: Montag, 07. Mai 2018, fortlaufend über 7 Abende,

 ausgenommen Pfingstmontag (21. Mai)

 

  • Zeit und Ort: 18.30 – 20.00 Uhr,

      Hebammenpraxis im Belladonna Haus,

  Bahnhofstraße 12, 23843 Bad Oldesloe

 

 

 


0 Kommentare